Pressemitteilungen vom 25.09.2012:

FDP-Ortsbegehung im Gewerbegebiet Beuel-Ost – Ablehnung von Tempo 30 auf der Königswinterer Straße

Die seit längerem geplante Ortsbegehung der FDP-Ratsfraktion am vergangenen Freitag im Gewerbegebiet Beuel-Ost und auf der Königswinterer Straße hat durch die aktuellen Tempo 30-Pläne der Verwaltung für Teile der Königswinterer Straße ungeahnte Aktualität bekommen. FDP-Fraktionsvorsitzender Werner Hümmrich und mehrere Stadt- und Bezirksverordnete der Liberalen wollten sich und betroffene Bürgerinnen und Bürger über die kürzlich in der Beueler Bezirksvertretung diskutierten Umgestaltungspläne für die Königswinterer Straße bis zur Einmündung Maarstraße informieren. Dominiert wurde die Veranstaltung jedoch durch die Diskussion über die Planungen, auf weiten Teilen der Königswinterer Straße als eine von zwei als Pilotprojekt ausgewählten Hauptverkehrsachsen Tempo 30 einzuführen.
FDP-Fraktionsgeschäftsführer Achim Haffner: „Die Königswinterer Straße ist außer der Autobahn die einzige durchgehende Straßenverbindung vom Beueler Zentrum bis zur Stadtgrenze im Süden von Oberkassel. Angesichts der Bedeutung für den Verkehr in Beuel verbietet sich jede Tempo 30-Überlegung. Wegen den ab nächstem Jahr anstehenden Sanierungen von Nordbrücke und Tausendfüßler muss alles vermieden werden, was zusätzlich den Verkehrsfluss im Bonner Stadtgebiet beeinträchtigt.“

Die Haltung der FDP wurde auch im Gespräch der Liberalen mit Gewerbetreibenden des Gewerbegebietes Beuel-Ost unterstützt. Diese sind auf eine funktionierende Verkehrsanbindung über die Königswinterer Straße angewiesen. Jede Beeinträchtigung des Verkehrsflusses dort wird zum Standortnachteil für die Gewerbetreibenden.


f.d.R. Achim Haffner
Fraktionsgeschäftsführer
Druckversion Druckversion 
Suche

TERMINE

Keine aktuellen Termine.» Übersicht

Facebook


FDP Organigramm


MITMACHEN