Pressemitteilungen vom 30.03.2012:

FDP: Bädergutachten nimmt FDP-Forderung auf und geht noch darüber hinaus

FDP-Chef Werner Hümmrich und der sportpolitische Sprecher der FDP, Bezirksver-ordneter Frank Herboth, sind sich in der Beurteilung des Bädergutachtens einig: „Die FDP forderte seit langem als einzige der Bonner Parteien außer dem bereits ge-schlossenen Viktoriabad noch ein zweites Hallenbad – nämlich das Frankenbad – zu schließen und stattdessen ein attraktives Familienbad (kein Spaßbad!) neu zu errichten. Das Gutachten geht in der von der Gutachterin als auch von der Stadt favorisierten Variante III, alle drei Hallenbäder zu schließen und ein neues Sport- und Gesundheitsbad zu bauen, nun noch über die FDP-Forderung hinaus. Wir werden diese gleichsam attraktive und wirtschaftlich sinnvolle Variante in der FDP offen prüfen.“ Für die FDP ist wichtig, dass das neue Bad die Voraussetzungen zur Durchführung von Schwimmwettkämpfen bietet und ein attraktives Angebot für alle Altersgruppen anbietet. Den Liberalen ist klar, dass es erst einmal viele Widerstände unter den Bonnerinnen und Bonnern gegen eine Schließung aller Hallenbäder geben wird. Die FDP sieht einer engagierten Debatte in Bonn über die zukünftige Bäderlandschaft entgegen.


f.d.R. Achim Haffner
Fraktionsgeschäftsführer
Druckversion Druckversion 
Suche

TERMINE

Keine aktuellen Termine.» Übersicht

Facebook


FDP Organigramm


MITMACHEN