Liberaler Treff im Juli

Herzliche Einladung!

Liberaler Treff
Liberaler Treff
Der FDP-Ortsverband Bonn lädt im „Liberalen Treff“ zu Vortrag und Diskussion ein.

„Wie wohnen Geflüchtete in Bonn?“

Perspektiven und Herausforderungen an Unterbringung und Integration

Gast des Abends: Kurt Berger

Mittwoch, der 6. Juli 2016 um 19.30 Uhr
Restaurant „Bühne“; Kapuzinerstraße 13; 53111 Bonn


Kurt Berger ist Amtsleiter des Amts 50 der Stadtverwaltung Bonn (Amt für Soziales und Wohnen).

Er berichtet über die Strategien der Stadt Bonn zur Unterbringung der Flüchtlinge und wird die aktuellen Situation darlegen: welche Gebäude werden genutzt und wie ist deren Auslastung ? Auch die Frage, was über die Unterbringung und Erst-versorgung hinaus von der Stadt Bonn an Integrationsmaßnahmen angestoßen werden kann, wird sicherlich im Focus unseres Gesprächs stehen.

Zu Beginn des Liberalen Treffs berichtet der Vorstand des FDP-Ortsverbandes Bonn im Rahmen einer aktuellen Viertelstunde aus der Bonner Politik und über seine Arbeit. Im Anschluss an Referat und Diskussion können die Teilnehmer des Liberalen Treffs das Halbfinale der Fußball-Europameisterschaft zusammen verfol-gen !

Auskünfte erteilt:
Bernd Bollmus (Vorsitzender des OV Bonn): bernd.bollmus@vodafone.de

Nachlese zum Liberalen Treff im Juni

Nachlese zum Liberalen Treff im Juni

Liberaler Treff
Liberaler Treff
Von Julia Rauw

Die Beispiele Viktoriakarree und Festspielhaus legen nahe, dass die Stadt Bonn für Bauvorhaben ein schwieriges Pflaster ist. Allerdings gibt es einige Bauprojekte in Bonn, die weiter gedeihen. Frank Thomas, verkehrs- und planungspolitischer Sprecher der FDP Fraktion im Stadtrat, hat beim Liberalen Treff im Juni einige dieser Projekte vorgestellt.

Das am weitesten fortgeschrittene Projekt ist die Südüberbauung am Hauptbahnhof, wo evtl. bereits ab Frühjahr 2017 ein Kaufhaus entstehen soll. Auch auf dem gegenüber liegenden Nordfeld („Bonner Loch“) ist ein Neubau geplant. Die Pläne werden von der FDP unterstützt, ist doch von einer deutlichen Aufwertung des Gebiets in bester Lage auszugehen. Beim Liberalen Treff wurde allerdings auch diskutiert, ob der öffentliche Raum durch die Neubauten nicht zu sehr eingeschränkt wird.

Ein weiteres spannendes Projekt ist das west.side in Endenich. Hier soll auf einem 2009 aufgegebenen Industriegelände ein neues Stadtquartier mit einem Mix aus Wohnungen, Gewerbe und Gastronomie entstehen. Vielfalt und Kreativität sind hier die Schwerpunkte. In Hardtberg veräußert der Bund das Gelände der ehemaligen Gallwitzkaserne. Die VR Bank hat Interesse am Kauf des Geländes bekundet und sieht hier 350-450 neue Wohnungen vor. 30% davon sollen Sozialwohnungen sein, die in Zusammenarbeit mit der Vebowag entstünden.

Die Projekte zeigen, dass sich in Bonn in Sachen Stadtplanung doch einiges tut. Die FDP unterstützt Projekte, die das städtische Leben fördern und für die Stadt finanzierbar sind. Oft müssen dabei Kompromisse zwischen den Interessen der Investoren und den Bürgern gefunden werden, um Stillstand bei der Stadtentwicklung zu vermeiden.

Der neue Newsletter ist da!

Der neue Newsletter ist da!

Neues Bild
Neues Bild
In unserem in regelmäßigen Abständen veröffentlichten Newsletter, finden Sie komprimiert alle wichtigen Infos zu unserer Arbeit, die anstehenden Termine sowie auch immer wieder eine Vorstellung eines Vorstandsmitglieds.

Schauen Sie doch einfach mal rein!

>>Download Newsletter<<

Termine & Veranstaltungen

Termine & Veranstaltungen

Infostand April 2016
Infostand April 2016
Als FDP Ortsverband Bonn organisieren wir fortlaufend spannende und informative Veranstaltungen. Für die kommenden Wochen finden Sie hier nun eine Übersicht, über alle Termine. Für weitere Informationen klicken Sie einfach rechts in der Seitenleiste unter "Termine" auf die jeweilige Veranstaltung:

Samstag, 28.05. ,10:30 - 14 Uhr: Infostand auf dem Friedensplatz

Mittwoch, 01.06., 18 Uhr: Mitgliederöffentliche Vorstandssitzung im Restaurant Bühne

Mittwoch, 01.06., 19:30 Uhr: Liberaler Treff im Restaurant Bühne (Diskussionsveranstaltung zur städtebaulichen Entwicklung Bonns)

Mittwoch, 15.06. 18 Uhr: Bürgersprechstunde (im Haus Daufenbach)

Wir freuen uns sehr darauf, Sie bei einer oder mehreren Veranstaltungen in den kommenden Wochen begrüßen zu dürfen!

Tschechien

Flüchtlingspolitik auf der Tagesordnung

Die Flüchtlingspolitik von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) wird eines der beherrschenden Themen bei ihrem Besuch in Tschechien. Stiftungsexperte Borek Severa erklärt die Hintergründe. Der tschechische Ministerpräsident Bohuslav Sobotka erklärte im ...

Graf Lambsdorff: Verheimlichung von Informationen unverantwortlicher Fehler

A. G. Lambsdorff
Die Bundesregierung wusste vor dem Abschuss des malaysischen Flugzeugs über der Ostukraine vom Risiko, warnte aber nicht davor. FDP-Präsidiumsmitglied Alexander Graf Lambsdorff bezeichnete die Verheimlichung hochkritischer Sicherheitsinformation als „einen gefährlichen und unverantwortlichen Fehler“. Beim Absturz des Flugzeugs am 17. Juli 2014 im Osten der Ukraine kamen 298 Menschen ums Leben.

Wolf: FDP-Fraktion bedauert Scheitern einer umfassenden Verfassungsänderung

Dr. Ingo Wolf
Dr. Ingo Wolf, Obmann der FDP-Landtagsfraktion in der Verfassungskommission des Landtags, erklärt zu dem Ergebnis der Gespräche: „Die FDP-Landtagsfraktion bedauert, dass zwischen den Fraktionen bislang keine Verständigung für eine umfassende Verfassungsänderung in NRW gefunden werden konnte. Dass um den besten Weg und einen gemeinsamen Kompromiss der Fraktionen gerungen wird, ist jedoch kein ungewöhnlicher parlamentarischer Vorgang. Aus Sicht der Freien Demokraten ist bedauerlich, dass weder die Einführung einer strikten Schuldenbremse sowie insbesondere einer Individualverfassungsbeschwerde bei landesrechtlichen Verstößen gegen Verfassungsrecht  -wie sie etwa in bereits in Baden-Württemberg gilt - vereinbart werden konnte. Es hätte dem größtem Bundesland gut zu Gesicht gestanden, einen individuellen Rechtsschutz für seine Bürgerinnen und Bürger in der Verfassung zu verankern. Den Menschen in NRW bleibt nun jedoch weiterhin die Möglichkeit verwehrt, bei der Behauptung von...

Lindner: Große Koalition steckt in einer Sackgasse

Christian Lindner
Sie kamen, sie sahen – und nichts. Die Spitzen der Großen Koalition trafen sich am Wochenende zum ergebnislosen Gipfel. FDP-Chef Christian Lindner fasst zusammen: „Außer Spargel nichts gewesen.“ Eigentlich sollten heikle Themen wie der Mindestlohn oder die Bund-Länder-Finanzen endlich geklärt werden. Für den Freidemokraten ist unübersehbar, dass die schwarz-rote Regierung politisch in einer Sackgasse stecke, „die mindestens einer der Partner nicht mehr ohne Gesichtsverlust verlassen kann“.

Landtagswahl in MV

Eine Optimistin, die Träume umsetzen will

In Mecklenburg-Vorpommern will FDP-Spitzenkandidatin Cécile Bonnet-Weidhofer die Freien Demokraten zurück in den Landtag führen. Im "NDR"-Interview sprach sie über ihre Motivation und ihren Optimismus. "Es war mutig von den Freien Demokraten, eine frischgebackene ...


Druckversion Druckversion